Über uns

Bei Hortiplus Zollinger sind wir ein aktives Team mit reicher Erfahrung in der biologischen Zucht und Samenvermehrung offenabblühender Gemüse.

Wir initiieren und betreuen Sagezu-Samengemeinschaftszucht-Gärten zusammen mit verschiedenen Gemeinschaften und Engagierten in der ganzen Deutschschweiz. Ein weiterer Aktivitätsschwerpunkt von uns ist das Finden, Beschreiben und Beurteilen wertvoller Gemüsesorten, die besonders geeignet sind für die Eigenversorgung und den kleinstrukturierten, handarbeitsintensiven und wenig mechanisierten Gemüsebau. Wir koordinieren die Gemüsesaatgutvermehrungen der schweizer Sorten für die Nationale Genbank Changins Schweiz und Svalbard Global Seed Vault, den internationalen Saatgut-Tresor auf Spitzbergen.

Die Samengärten in der Kartause Ittingen (TG), im Freilichtmuseum Ballenberg (BE), im Zentrum Paul Klee (BE), und an weiteren Standorten werden von uns geplant und geleitet. Zum Thema Etablierung souveräner Saatgutsysteme betreiben wir Grundlagenforschung in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel, Fachgebiet Freiraumplanung.

Ja, tatkräftig, vergnüglich und mit gekonntem Samenhandwerk setzen wir uns ein für die Erhaltung, Verbesserung und Verbreitung bewährter Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten – vom Samen bis wieder zum Samen.

Das ist uns wichtig

Inwertsetzung bewährter Nutzpflanzensorten und deren Einbettung in die sozio-kulturellen Strukturen

Etablierung
souveräner Saatgutsysteme

Sortenrezeption und Entwicklungszüchtung

Zucht und Vermehrung
von Gemüsesaatgut
offenabblühender Sorten

 Bearbeitung und Realisierung von Projekten in Kooperation mit Bundesämtern, kantonalen Stellen, Städten, NGO’s, Garteninitiativen, Quartiergemeinschaften und Püntenvereinen

Begrünung unserer Städte

Inwertsetzung bewährter Nutzpflanzensorten und deren Einbettung in die sozio-kulturellen Strukturen